Ist das Doppelresidenzmodell immer die richtige Wahl?

Immer häufiger wünschen sich Eltern bei Trennung / Scheidung das Doppelresidenzmodell für die Betreuung der gemeinsamen Kinder. Einerseits bringt diese gleichteilige Betreuung natürlich mit sich, dass beide Eltern tatsächlich in die Betreuung und Erziehung eingebunden sind. Andererseits bringt die Doppelresidenz auch einen erheblichen Organisationsaufwand mit sich.

Um nicht kontinuierlich alles hin- und her zu übersiedeln, benötigen die Kinder ihren Hausrat im Wesentlichen doppelt. Weiters ist ein entsprechender Abstimmungsbedarf zwischen den Kindeseltern gegeben. Die Doppelresidenz erscheint daher in der Praxis gerade bei Eltern die eine sehr schlechte Kommunikationsbasis haben, nicht sinnvoll. Der Einwand, die Kinder würden dann nur noch aus dem Koffer leben, ist in vielen Fällen unberechtigt. Die Ausgestaltung der Doppelresidenz ist in vielfachen Varianten möglich. Es muss nicht immer ein starrer Wochenwechsel sein. 

Schließlich wollen viele Kinder mit beiden Eltern gleichermaßen viel Zeit verbringen. Damit gelangen wir wieder zum Kindeswohl, das in Fragen der Obsorge und Betreuung das höchste Gut ist. 

#phillaw #doppelresidenz 

news

Was ist die Familiengerichtshilfe?

Vor einigen Jahren wurde die Familien- und Jugendgerichtshilfe eingerichtet. Unsere Mandant:innen sind in Pflegschaftsverfahren regelmäßig damit konfrontiert, da meist nach Einbringung eines Antrages der Akt vom Gericht an die Familien- und Jugendgerichtshilfe zur Durchführung eines Clearings oder der Einholung einer fachkundlichen Stellungnahme abgetreten wird.

Eheschließung via Whats app

Der OGH setzte sich kürzlich mit der Frage zur Gültigkeit einer via Whatsapp-Telefonat geschlossenen Ehe auseinander.

Das Eingehen einer Ehe ist nach der österreichischem Rechtordnung ein höchstpersönliches Recht. Es erscheint daher äußerst verwunderlich, dass der OGH nunmehr eine Ehe als gültig geschlossen anerkannte, dies obwohl das „Ja-Wort“ via Whatsapp erfolgte.

Verpflichtendes Erstgespräch Mediation

Unsere Kanzlei unterstützt nicht nur rechtlich bei außergerichtlichen Einigungen. Unsere Partnerin @Valentina Philadelphy-Steiner ist eingetragene Mediatorin und Präsidentin des Österreichischen Bundesverbandes für Mediation und unterstützt Menschen laufend auch bei einvernehmlichen Lösungen, die durch Mediation erzielt werden.

Kontaktieren Sie uns

Philadelphy-Steiner Rechtsanwalts GmbH ist spezialisiert auf Familienrecht, Immobilienrecht sowie Nachlassplanung. Das Private Wealth & Family Business Service der Wiener Kanzlei umfasst u.a. Beratung zur Vermögensaufteilung und -weitergabe bei Trennungen, Todesfällen und Betriebsübergaben.

Fachbereiche