Gemeinsame Obsorge: Welcher Elternteil trifft die Schulwahl der Kinder?

Das Schuljahr hat gerade erst wieder begonnen und schon stehen viele Schüler und Eltern vor der Schulanmeldung nach der Volksschule. Für manche getrennte Elternteile steht nahezu von Geburt des Kindes an fest, welche Schule das Kind künftig einmal besuchen wird. Andere hingegen können sich bis zum letzten Moment nicht einigen. Wir werden daher jedes Jahr mit der Frage konfrontiert, was eigentlich gilt, wenn sich die Eltern nicht auf eine Schule einigen können.

Das Gesetz hilft hier in der Praxis nicht wirklich weiter. Rechtlich ist jeder obsorgeberechtigte Elternteil rechtlich in der Lage, das Kind an einer Schule an und auch wieder abzumelden. Bei wiederstreitenden Erklärungen der Eltern zählt die zeitlich spätere. Das führt in der Praxis häufig zu einem regelrechten Hin und Her. Am Ende leidet wohl am meisten das Kind darunter. Selbst wenn dann die Gerichte angerufen werden, wird im Rahmen der ersten Verhandlung versucht eine gütliche Einigung zu erzielen. Ist es nicht möglich, kann ein Ersttermin über Mediation oder Elternberatung angeordnet werden. Auch kann die Familiengerichtshilfe mit einer Stellungnahme beauftragt werden. Sogar ein Sachverständigengutachten kann beauftragt werden.  

Mediation kann die Eltern dabei unterstützen, eine gemeinsame Entscheidung zu treffen.

#phillaw #schulanmeldung #gemeinsameobsorge #eltern #familienrecht #scheidungsanwältin

news

🏠 Trautes Heim, Kredit allein?

Für viele ist der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses ein großer Traum und die größte private Investition. Dank niedriger Zinsen und der Möglichkeit, Kredite über lange Laufzeiten abzuschließen, konnten in den vergangenen Jahren auch solche Paare Immobilieneigentum erwerben, für die dies zuvor unerschwinglich schien.

Neue Entwicklung im Fall Eurogine

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat einen bedeutenden Schritt in der Rechtsprechung zu Schadenersatzansprüchen bei ungewollter Schwangerschaft und Geburt gemacht.

Kontaktieren Sie uns

Philadelphy-Steiner Rechtsanwalts GmbH ist spezialisiert auf Familienrecht, Immobilienrecht sowie Nachlassplanung. Das Private Wealth & Family Business Service der Wiener Kanzlei umfasst u.a. Beratung zur Vermögensaufteilung und -weitergabe bei Trennungen, Todesfällen und Betriebsübergaben.

Fachbereiche