Erfolgreiche Unternehmensnachfolge

Die erfolgreiche Unternehmensnachfolge ist eine der größten Herausforderungen in der Unternehmensentwicklung. Dies umfasst auch die Vorsorge für Fälle wie Scheidung, Krankheit oder Tod.

Eine fundierte Vorbereitung der Nachfolgeregelung und die Prozessbegleitung der Übergabe sind entscheidend. Die frühzeitige Planung verhindert idR Familienstreitigkeiten und damit verbundene verlassenschaftsrechtliche Probleme, sichert aber gleichzeitig auch die Weiterführung des Unternehmens.

Familienbetriebe denken in Generationen. Die Umsetzung erfordert Know How in nahezu allen Rechtsbereichen. Expertise im Gesellschaftsrecht, Gewerberecht, Eherecht, Familienrecht, Steuerrecht etc ist gefragt. Rechtlich stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung: Erbschaft oder vorweggenommene Erbfolge, aber auch Schenkung oder entgeltliche Übergabe (beispielsweise auch mittels Leibrente). Letztendlich ist jede Lösung wie auch das jeweilige zu übergebende Unternehmen individuell.

Nicht zuletzt sind neben strategischen Überlegungen die Familienbeziehungen von besonderer Bedeutung. Erfahrungen aus Industrie und Wirtschaft zeigen, dass der Einsatz von Wirtschaftsmediation einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge leistet.

#phillaw #nachlassplanung 

news

Was ist die Familiengerichtshilfe?

Vor einigen Jahren wurde die Familien- und Jugendgerichtshilfe eingerichtet. Unsere Mandant:innen sind in Pflegschaftsverfahren regelmäßig damit konfrontiert, da meist nach Einbringung eines Antrages der Akt vom Gericht an die Familien- und Jugendgerichtshilfe zur Durchführung eines Clearings oder der Einholung einer fachkundlichen Stellungnahme abgetreten wird.

Eheschließung via Whats app

Der OGH setzte sich kürzlich mit der Frage zur Gültigkeit einer via Whatsapp-Telefonat geschlossenen Ehe auseinander.

Das Eingehen einer Ehe ist nach der österreichischem Rechtordnung ein höchstpersönliches Recht. Es erscheint daher äußerst verwunderlich, dass der OGH nunmehr eine Ehe als gültig geschlossen anerkannte, dies obwohl das „Ja-Wort“ via Whatsapp erfolgte.

Ist das Doppelresidenzmodell immer die richtige Wahl?

Immer häufiger wünschen sich Eltern bei Trennung / Scheidung das Doppelresidenzmodell für die Betreuung der gemeinsamen Kinder. Einerseits bringt diese gleichteilige Betreuung natürlich mit sich, dass beide Eltern tatsächlich in die Betreuung und Erziehung eingebunden sind. Andererseits bringt die Doppelresidenz auch einen erheblichen Organisationsaufwand mit sich.

Kontaktieren Sie uns

Philadelphy-Steiner Rechtsanwalts GmbH ist spezialisiert auf Familienrecht, Immobilienrecht sowie Nachlassplanung. Das Private Wealth & Family Business Service der Wiener Kanzlei umfasst u.a. Beratung zur Vermögensaufteilung und -weitergabe bei Trennungen, Todesfällen und Betriebsübergaben.

Fachbereiche